Donnerstag, den 19. Oktober 2017   

Willkommen bei der DKP - Hamburg


Dienstag, den 18. Juli 2017
Kategorie: Hamburg-Frontpage

Die Kosten für die Großdemo gegen den G20 Gipfel am Samstag sind noch nicht gedeckt!
Die DKP Hamburg ruft ihre Mitglieder und Freunde auf das Minus von 30.000 Euro reduzieren zu helfen!

 

 

 

Hier ist das Spendenkonto:

Montag, den 10. Juli 2017
Kategorie: Hamburg-Frontpage
Der G20-Gipfel ist beendet. Hamburg atmet auf. Das Ergebnis des Zusammentreffens der G7 mit den Schwellenländern und der EU steht in keinem Verhältnis zu Kosten, Aufwand und Ausnahmezustand, der vor allem die Hamburgerinnen und Hamburger getroffen hat.
Montag, den 10. Juli 2017
Kategorie: Hamburg-Frontpage

DKP Hamburg fordert den Rücktritt von Bürgermeister Scholz und Innensenator Grote.

Gespräch mit Michael Götze Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) in Hamburg

Interview: Johannes Supe
G20_Gipfel_Demonstra_54012252.jpg
Der G-20-Gipfel hat den Ersten Bürgermeister der Hansestadt nicht gerade beliebter gemacht (Plakat auf Anti-G-20-Demo am 8. Juli in Hamburg).
Montag, den 10. Juli 2017
Kategorie: Hamburg-Frontpage

 von Volker Hermsdorf

Carolus Wimmer (PCV) Bild HWB © DKP-Hamburg

Während die Lobbyisten der Mächtigen und der Reichen sich am Freitag abend in Hamburgs prunkvoller Elbphilharmonie zum Abschluss ihres ersten G-20-Gipfeltages den Klängen von Beethovens Neunter Sinfonie (»An die Freude«) hingaben, diskutierten die Vertreter verschiedener kommunistischer Parteien im Arbeiterstadtteil Billstedt über Alternativen zu G20 und zum Imperialismus. Rund 150 Teilnehmer verfolgten eine dazu von der DKP veranstaltete internationale Podiumsdiskussion. Kommunisten aus Belgien, Portugal, Schweden, Tschechien und Venezuela berichteten über die Situation und den Widerstand in ihren Ländern, ihre Haltung zum G-20-Gipfel und die Vorstellungen ihrer Parteien zur Überwindung des Imperialismus.

Samstag, den 08. Juli 2017
Kategorie: Hamburg-Frontpage

Nachdem der Pressesprecher der Deutschen Kommunistische Partei (DKP) eine Pressemitteilung zu den Protesten gegen G20 in Hamburg auf Facebook wurde sein Zugang zum sozialen Netzwerk gesperrt. Angeblich sei ein Phishing Versuch der Grund dafür. Nachdem der Pressesprecher die Sicherheitsüberprüfung erfolgreich absolviert hatte, war der Account nach wenigen Sekunden wieder aus dem gleichen angeblichen Grund gesperrt.

Die Pressemittelung:

Proteste gegen G20-Gipfel
DKP ruft zur Teilnahme an der Großdemo am Samstag auf!
Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) verurteilt auf Schärfste die Gewaltakte der Polizei bei den Protestaktionen und Demonstrationen gegen den G20 Gipfel in Hamburg. Die DKP solidarisiert sich mit allen, die gegen das Treffen der imperialistischen Hauptmächte und anderer Staaten demonstrieren. Der Protest und der Widerstand sind legitim und notwendig.

Die Gewalt bei der gestrigen „Welcome to Hell“ Demonstration ging von den staatlichen Repressionsorganen aus. Sie soll alle Formen des Widerstands kriminalisieren. Statt demokratische und rechtsstaatliche Grundrechte zu achten und durchzusetzen, setzt die deutsche Staatsmacht auf Wasserwerfer und Tränengas.

Michael Götze, Vorsitzender der DKP Hamburg sagt dazu: „Wir lassen uns von dieser Gewalt nicht entmutigen. Unsere Antwort heißt Solidarität. Die Großdemonstration am morgigen Samstag wird ein Ausdruck der gesamten und vielfältigen Protestformen sein. Lasst uns der Politik der Herrschenden der Welt, ihrer Kriegs- und Ausbeutungspolitik, unsere grenzenlose Solidarität entgegensetzen. Die DKP wird mit einem internationalen kommunistischen Block an der Großdemo um 11 Uhr an den Deichtorhallen teilnehmen!“

Essen, 7.7.2017
Freitag, den 23. Juni 2017
Kategorie: Hamburg-Frontpage

Wir kandidieren zur Bundestagswahl 2017

vielen Dank an alle, die uns ihre Unterstützerunterschrift gegeben haben, und an alle die diese gesammelt haben

 

DKP-Bezirksvorstand Hamburg

 


Klick mich